Aktiv gegen den Mähtod

Sie haben Interesse daran, dass wir Ihre Wiese/n abfliegen?

Einsatz gegen Spende

Wir stellen den Einsatz unserer Helfer und unserer Wärmebildkameradrohne interessierten Landwirten und Jägern nicht in Rechnung, sondern freuen uns über eine freiwillige Spende. Damit die Einsätze optimal geplant werden können und zügig ablaufen, ist es wichtig gut zusammen zu arbeiten.

Hier können Sie sich melden: 0171-6881766

  • Bei idealen Witterungsverhältnissen erreichen uns oft mehrere Anfragen für denselben Tag, deshalb sollte man sich möglichst 24 Stunden vor der Mahd bei uns melden. 
  • Damit am Einsatztag möglichst wenige Tiere in der Wiese sind, sollte die Wiese vorsorglich ein bis zwei Tage vor der geplanten Mahd mit geeigneten Vergrämungsmitteln bestückt werden.
  • Die Absuche mit der Wärmebildkameradrohne liefert bei einem möglichst großen Temperaturunterschied zwischen Umgebung und Körperoberfläche deines Kitzes die zuverlässigsten Ergebnisse. Daher findet die Absuche je nach Größe der Wiese am sehr frühen Morgen ab ca. 4 Uhr statt.
  • Wir benötigen möglichst genaue Informationen zur abzufliegenden Wiese (Größe in Hektar, genaue Lage z.B. als Google Earth oder Google Maps -Markierung), um den Einsatz optimal planen zu können. Inzwischen kann man die Flächen auch sehr leicht online per "UAV Editor" markieren. Den Zugangslink erhalten Sie von uns, wenn Sie uns anrufen.
  • Damit wir Sie und Ihre Helfer am Einsatzort schnell finden, bitten wir um eine genaue Adresse mit PLZ, Ortsname, Straße und Hausnummer in der Nähe als Treffpunkt.
  • Es sollten eine ausreichende Anzahl genügend großer Behältnisse zur Sicherung der Kitze vorbereitet werden (z.B. Obststeigen, Weinkisten, Klappboxen etc.)

Hier erhalten Sie weiterführende Informationen zur Vorbereitung der Mahd und zur optimalen Mähtechnik:

www.lfl.bayern.de/mam/cms07/ilt/dateien/maeh-knigge_lfl-information_checklisten.pdf

Datei "Mähknigge.pdf"